CDU Gemeindeverband Gschwend
 

Machen Sie mit. Werden Sie jetzt Mitglied der CDU !
News
05.12.2017, 17:10 Uhr | Übersicht | Drucken
Auf Spuren von Konrad Adenauer am Comer See...
Die Gschwender CDU war vier Tage in Italien unterwegs

Zur guten Tradition im Jahresprogramm der Gschwender CDU gehört die Reise im November. Das Wetter war mal wieder perfekt und somit konnten die Gschwender an den Comer See und Mailand verreisen und die spätsommerliche Temperaturen genießen. Fast 50 Teilnehmer sind der Einladung gefolgt und mit Vorsitzendem Andreas Joos nach Italien gereist. Höhepunkte waren sicherlich die Besichtigung der Adenauervilla in Cadenabbia mit politischen Gesprächen sowie der Besuch von Mailand.

Das Bild zeigt die Reisegruppe im Garten der Villa „La Collina“ in Cadenabbia
 
Am Anreisetag, quer durch die Bergwelt der Schweiz, machte die Gschwender Rei-segruppe einen Stopp in Como. Mit der nostalgischen Standseilbahn ging es auf den Hausberg von Como, dem Monte Brunate. Oben angekommen wurden die Reiseteilnehmer mit einem fantastischen Blick über Como und den tiefgrünen Comer See belohnt. Der zweite Tag begann mit einer atemberaubenden Busfahrt durch die engen Ufer-straßen von Como bis nach Cadenabbia. Mehrmals musste der Verkehr in den en-gen Ortschaften geregelt werden. Traditionell ist immer ein politischer Programm-punkt Bestandteil der Reise. Ziel war die Adenauervilla „Villa Collina“ in Cadenabbia. Der erste Bundeskanzler, Konrad Adenauer, hat sich als Urlaubsdomizil den Comer See mit bestem Ausblick ausgesucht. Die Gäste wurden in der Villa durch den Chef der Konrad-Adenauer-Stiftung Außenstelle Cadenabbia, Herrn Enterich, begrüßt. Er stellte die Villa und das Anwesen den Gschwendern Christdemokraten vor und erzählte über die Arbeit der Stiftung im Ausland. Die Gäste waren von dem großzügigen 27.000 qm großen Park beeindruckt und wurden mit einer Führung durch das Anwesen belohnt. Einig waren sich die Gschwender, das unser Bundeskanzler wusste, wo eines der schönsten Fleckchen Erde ist. Einfach gesagt „im Garten Eden...“ an der schönsten Stelle des Sees. Am Nachmittag gingen die Gäste an Bord und schipperten quer über den See nach Bellagio, dem schönsten Ort am Comer See. Er liegt in der goldenen Mitte des Sees. Bei einem geführten Rundgang wurden die Schönheiten der Stadt erkundet und die schönsten Ausblicke genossen. Bei den spätsommerlichen Temperaturen schmeckte das italienische Eis besonders lecker. Ein weiterer Tag widmeten die Gschwender der zweitgrößten Stadt Italiens, Mailand. Die Weltmetropole gehört zu den attraktivsten Metropolen der Welt. Bei einer Stadt-rundfahrt und geführtem Rundgang lernen die Gäste die berühmten Sehenswürdigkeiten wie den mit Tausenden von Statuen und Spitztürmchen verzierten gotischen Dom, das weltberühmte Opernhaus „La Scala“ sowie das großartige Castello Sforzesco näher kennen. Natürlich blieb den Reisenden auch noch Zeit für einen ausgiebigen Shoppingbummel.

aktualisiert von Andreas Joos, 05.12.2017, 17:11 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Landesverband Baden Württemberg
CDU Landesverband
Baden Württemberg
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.04 sec. | 32520 Visits